Freitag, 11. Dezember 2015

Freitagsfüller 11/12/15



Vorlage wie immer von Barbara!

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1.    Bei diesem Wetter kann man sich am besten schön zu Hause einmummeln.
2.    Es steht nicht mehr viel auf meinem Wunschzettel. 
3.   Auf dem Weihnachtsmarkt am Wochenende gibt es hoffentlich Guinness.
4.    Ich habe heute  noch nicht geschrieben, dafür aber gelernt.
5.    Der Weihnachtsbaum von uns ist schwarz.
6.    Ich zünde die dritte Kerze an, am dritten Advent.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Füße hochlegen, morgen habe ich  den Nordischen Weihnachtsmarkt geplant geplant und Sonntag möchte ich am Auto basteln

Freitag, 4. Dezember 2015

Freitagsfüller 04/12/15



Und wieder gibt es den Freitagsfüller von Barbara :)


6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1.    Es gibt Schlimmeres als abspülen, aber ich hasse es trotzdem.
2.    Ich habe was schönes für meinen nächsten Geburtstag geplant. 
3.   Der erste Schnee dieses Jahr war toll!
4.    Manche Menschen halten sich offensichtlich für ganz besonders schlau - sind es aber nicht.
5.    Meine Lieblingsplätzchen werden am Wochenende von mir gebacken.
6.    Am liebsten trage ich in der Kälte Handschuhe, oder zumindest Armstulpen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein bisschen Überarbeitung meiner Geschichte, morgen habe ich arbeiten bei Thalia geplant und Sonntag möchte ich meinen Papa besuchen, um ihm seinen Adventskalender zu überreichen!

Freitag, 20. November 2015

Freitagsfüller 20/11/15

Ach herrje, schon wieder Freitag ;)
Und der Freitagsfüller von Barbara kommt sofort :)


6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1.    Gänsebrust gibt es bei meiner Mama gerne in der Weihnachtszeit.
2.    Wegen der wilden Katzen haben wir keinen Adventskranz. 
3.   Vielen Dank an Jenny, dass du mich immer unterstützt, egal um was es geht!
4.   Spülen darf ich heute nicht vergessen.
5.   Um 12 Uhr wäre ich heute gerne mit der Hausarbeit fertig.
6.    "Auf deiner Hochzeit will ich noch tanzen", sagte meine Oma immer..

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf schreiben, morgen habe ich  natürlich auch schreiben geplant und Sonntag möchte ich vielleicht zu meinen Eltern fahren!



Montag, 16. November 2015

Fairy Ultra Plus – Rückblick

Freitag erst habe ich euch an meinen ersten Eindrücken zu Fairy Ultra Plus teilhaben lassen.
Heute gibt es das Gesamtergebnis, nach mehreren Wochen, die ich mit Fairy gespült habe.

Der Geruch hat mich anfangs nicht ganz so begeistert, er wirkte etwas „steril“. Natürlich frisch, klar, aber ich bin etwas verwöhnt und finde fruchtig riechende Spülmittel attraktiver. Also bin ich in den Supermarkt meines Vertrauens gegangen und habe mich mal durch die Duftalternativen geschnuppert. Besonders gut hat mir Granatapfel gefallen. Hierzu oder zur herkömmlichen grünen Variante würde ich zukünftig immer greifen.

Ich habe die letzten Wochen viel gespült. Manchmal mehrere Tage hintereinander, manchmal auch mit kurzer Pause dazwischen.
In meinem letzten Beitrag habe ich die Fettlöslichkeit ein wenig bemängelt, da ich den Eindruck hatte, dass die Einweichzeit genauso lange wie bei anderen Spülmitteln ist. Im Langzeittest habe ich allerdings festgestellt, dass Fairy Ultra Plus eine bessere Fettlöslichkeit besitzt als zunächst angenommen. Die Einweichzeit ist wirklich kürzer!
Außerdem hatte ich geschrieben, dass die lange Spülwasserhaltbarkeit einem nicht unbedingt sooo viel bringt. Auch hier muss ich mich korrigieren. Ich achte jetzt ein bisschen mehr darauf, dass ich zuerst die weniger schmutzigen Teile spüle, damit das Wasser länger hält. Und wie es hält! Theoretisch könnte ich meinen kompletten Abwasch von zwei bis drei Tagen mit einem Spritzer Fairy spülen. Unglaublich, oder? Hier wird definitiv nicht zu viel versprochen! Es schäumt und schäumt und der Schaum hält sich gut und fällt nicht nach wenigen Minuten in sich zusammen.

Ein weiterer Pluspunkt, den ich erst jetzt richtig beurteilen kann: Die Haltbarkeit durch den geringen Verbrauch. Seitdem ich mit Fairy spüle (seit guten 4 Wochen) habe ich kaum etwas verbraucht. Seht selbst:



Ich schummel auch nicht, Ehrenwort, ich habe ausschließlich mit dem Fairy Ultra Plus gespült. Es ist auch nicht die zweite Flasche. So lange bin ich sonst nicht mit Spülmittel ausgekommen.

Außerdem habe ich euch erzählt, dass ich hauptsächlich mit Handschuhen spüle. Zum Test habe ich nun schon einige Male bewusst ohne Handschuhe gespült und das Gefühl war nach dem spülen gut. Kein Juckreiz oder Ausschlag oder sonst etwas. Natürlich etwas aufgeweichte Schrumpelhände, aber das ist ja logisch. Ich muss dazu sagen, dass ich sehr empfindliche Haut habe, die schnell austrocknet und/oder juckt. Das konnte ich beim Spülen ohne Handschuhe (oder wenn mir bei meiner Spülfreude was in die Handschuhe gelaufen ist) nicht beobachten. Finde ich super!


Mein Fazit ist demnach ziemlich eindeutig: Mit Fairy Ultra Plus wird nun öfter gespült :)

Freitag, 13. November 2015

Fairy Ultra Plus – Erste Eindrücke

Zunächst:
Ich habe den Blogbeitrag vor längerer Zeit bereits vorbereitet und war mir sicher, dass ich ihn bereits veröffentlicht hatte. Habe ich aber gar nicht – shame on me!
Daher gibt es jetzt erst die ersten Eindrücke, bevor ich am Wochenende meine Langzeiteindrücke schildern werde.


Ich habe einen Spritzer Fairy Ultra Plus ins Waschbecken gespritzt und Wasser eingelassen. Es schäumt gut und riecht nach Spülmittel (recht dezent und „seifig“). Die ersten Tassen werden gespült und ich nutze dafür den praktischen Dosierschwamm, der in meinem Starterpaket dabei war.
Der Schwamm überzeugt mich sofort. Er liegt gut in der Hand und die Qualität scheint auch mehr als nur zu genügen. Die raue Seite spült hartnäckigen Dreck gut ab, während die softe Seite sehr gut geeignet ist, um zum Beispiel Aufdrucke auf Geschirr nicht zu beschädigen.
Das Spülwasser hält lange und schäumt wirklich sehr stark, auch noch bei der dritten Runde. Allerdings muss ich das Wasser nach drei Spülgängen trotzdem wechseln, weil ich kein Fan davon bin weiter zu spülen, wenn das Wasser schon zu verdreckt ist. Daher finde ich diesen Punkt, dass das Wasser lange hält, erstmal nicht besonders hilfreich.
Es folgt der direkte Härtetest mit Tellern, die stark verkrustet sind. Dass sich nicht direkt alles abspülen lässt, war vorauszusehen, allerdings hatte ich mir etwas weniger Einweichzeit versprochen. Hier sehe ich kaum einen Unterschied zu herkömmlichem Spülmittel.
Zur Hautverträglichkeit kann ich (noch) nicht viel sagen. Zum einen spüle ich lieber mit Einweghandschuhen und habe daher kaum Spülwasser auf die Haut bekommen, zum anderen würde ich gerne etwas Zeit vergehen lassen und die Wirkung beim täglichen Gebrauch dieses Spülmittels auf der Haut abwarten.

Mein erster Eindruck klingt jetzt nicht besonders positiv, aber auf keinen Fall negativ! Ich bin bisher nicht so von dem Produkt überzeugt, dass ich sagen würde: „Das kaufe ich ab sofort immer!“
Aber erst einmal abwarten und weitere Spültage vergehen lassen.
Die Dosierschwämme finde ich hingegen sehr praktisch, besonders wegen des kleinen Lochs auf der „weichen“ Seite. Der Schwamm saugt sich sofort mit dem Spülmittel voll und man kann loslegen. Gerade bei hartnäckigem Schmutz, zum Beispiel auf Töpfen oder Pfannen, die sich für meinen Geschmack besser und fließendem Wasser spülen lassen, ist der Schwamm aller erste Sahne.

Leider kann ich grade nicht sagen, ob es diese Schwämme im Handel auch zu kaufen gibt und wie teuer diese sind. Das werde ich aber noch in Erfahrung bringen – versprochen!

Freitagsfüller 13/11/15

Es ist wieder Freitag und Zeit für den Freitagsfüller von Barbara! :)


6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1.    Mit dem Haushalt bin ich (manchmal) überfordert.
2.   Arbeiten geht viel besser mit was zu tun
3.   In sechs Wochen ist ja schon Weihnachten!
4.   Ich bekomme einen selbst gebastelten Adventskalender.
5.   Orangen finde ich lecker, aber Mandarinen passen besser zum Winter.
6.    Es wohnen schon recht komische Leute bei uns im Haus.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ganz viel schreiben, morgen habe ich  The Voice of Germany gucken geplant und Sonntag möchte ich ein paar Sachen bei ebay einstellen!


Freitag, 30. Oktober 2015

Freitagsfüller 30/10/15

Freitagsfüller von Barbara, heute mal pünktlich! ;)


6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1.   Es hat keinen Zweck, ich muss mich heute Abend heimlich ein bisschen verkleiden.
2.   Auf unserem Balkon steht ein leuchtender Kürbis. 
3.   In einem Monat müssen meine Adventskalender fertig sein!
4.   Ich liebe Flauschsocken gegen kalte Füße.
5.   Mein Lieblingstee  ist mit Marzipan.
6.    Salat ist ein super Snack am Abend.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Party bei einem Kumpel, morgen habe ich Halloween geplant und Sonntag möchte ich erfolgreich in den NaNoWriMo starten!


Dienstag, 27. Oktober 2015

Freitagsfüller 23/10/15

Mit Schrecken stellte ich gerade fest, dass ich den Freitagsfüller von Barbara völlig vergessen habe!
Deswegen wird er jetzt nachgeholt.


6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1.    Meine Freundin ist eigentlich sogar meine Frau :)
2.   Das Musical "Tanz der Vampire" würde ich gerne noch mal hören/sehen
3.   Wie argumentiert man gegen Menschen mit eingeschränkter Denkweise?
4.    Logik der entscheidende Trick.
5.   Laub  ist neben Schneeflocken das wunderschönste Naturspektakel im Jahr.
6.   "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" möchte ich unbedingt im Kino sehen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Besuch bei meiner Tätowiererin, morgen habe ich einen Besuch in der Alfa Brauerei geplant und Sonntag möchte ich wahrscheinlich einfach auskatern!


Freitag, 16. Oktober 2015

trnd-Projekt: Fairy Spülmittel

Vor einigen Tagen kam mein trnd Paket von Fairy an!

"Das Fairy Ultra Plus Konzentrat zeichnet sich durch hohe Fettlösekraft und Ergiebigkeit aus - schon ein Spritzer reicht für den gesamten Abwasch."

Inhalt

  • 1x Fairy Ultra Plus Konzentrat
  • Projektfahrplan mit allen Infos
  • Mafo-Unterlagen
  • 10x Fairy Dosierschwämmchen zum weitergeben
  • 20x Fairy Rabatt-Cupons zum weitergeben

Sobald ich kann, werde ich das Fairy-Konzentrat einmal genau unter die Lupe nehmen, sowie die Schwämmchen.
Ich werde auf Geruch und Funktionalität achten, die Ergiebigkeit und Fettlösekraft und ob Fairy alle Versprechen halten kann! Außerdem schaue ich, ob die Doserschwämme wirklich so toll sind, wie sie aussehen ;)


Mein erster Eindruck:
Alles ziemlich grün!
Die Schwämme fühlen sich so an, als hätten sie tatsächlich eine starke Schrubbkraft. Sie sind handlich und leicht gewellt, dazu haben sie 2 verschiedene Oberflächen (dunkelgrün und blau). Außerdem besitzen sie ein kleines Loch auf der Oberfläche, daher die Bezeichnung "Dosierschwamm".
-> Die blaue Microfaserschicht, die mehr Schmutz aufnehmen kann (inklusive der Dosierungshilfe).
-> Die Hellgrüne Schicht ist ein synthetischer Schwamm.
-> Die dunkelgrüne Schicht, die grob ist und für hartnäckige Stellen beim Abwasch zugeteilt ist.


Ob die 50 Cent Rabattcoupons zum weitergeben wirklich einladen, um Fairy zu kaufen und zu testen, halte ich für fraglich. Ein höherer Couponwert wäre vielleicht besser gewesen, um neue Kunden zu locken.



Hier noch ein paar Infos:

Der Vorteil von Fairy Ultra Plus ist zum einen die hohe Fettlösekraft und zum anderen die große Ergiebigkeit mit 3ml pro 5 Liter Wasser anstatt an die 5ml pro 5 Liter Wasser bei herkömmlichen Spülmitteln.

Bei Stiftung Warentest hat Fairy Ultra Plus die Gesamtnote Sehr Gut (1,4) erhalten.
-> sehr gute Reinigungskraft (Note 1,0)
-> gute Hautverträglichkeit (Note 2,1)
-> gute Umwelteigenschaften (Note 1,7)

Freitagsfüller 16/10/15

Wieder Freitag mit dem Freitagsfüller von Barbara! :)


6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1.   Es hat Vorteile, wenn man das Leben mit einer Prise Humor sieht.
2.   Ich mag Kopfhörer und habe schon oft Musik darüber gehört.
3.   Wenn ich sehe, wie verbittert manche Menschen sind, tut mir das sehr leid.
4.   Heute werden die Kürbisse geschnitzt.
5.    Gestern habe ich die ersten Schneeflockenbilder auf Facebook gesehen.
6.    Manche haben von mir völlig falsche Vorstellungen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf schreiben, morgen habe ich  noch nichts geplant und Sonntag möchte ich erstmal auf mich zukommen lassen!



Sonntag, 11. Oktober 2015

Freitagsfüller 09/10/15

Ein bisschen spät, aber er ist da, der Freitagsfüller von Barbara! ;)


6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1.   Das Zimmer in dem ich schlafe muss schön kühl sein.
2.   Schreiben ist meine Leidenschaft.
3.   Der Abschied, wenn meine Frau zur Arbeit muss, ist immer doof.
4.    Ich muss gestehen, den Freitagsfüller mache ich gerade auf die Schnelle.
5.    Ich könnte mal wieder Sushi essen.
6.    Ich sehe viel Grün vor meinem Küchenfenster.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf chillen, morgen habe ich Wohnung aufräumen geplant und Sonntag möchte ich weiter aufräumen!



Freitag, 2. Oktober 2015

Freitagsfüller 02/10/15

Wieder ein Freitagsfüller von Barbara! ;)


6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1.   Das Beste an der Woche ist, dass ich so viele Kurzgeschichten fertig gestellt habe.
2.   Es geht weiter, ich weiß es.
3.   Wenn ich nach rechts schaue sehe ich mein hübsches Irland-Wandtattoo.
4.    Stiefel sind im Winter top, Flip-Flops höchstens in der Sauna...
5.    Ich will ehrlich sein, manchmal bin ich von Lola äußerst genervt.
6.   Ich habe Urlaub in den Herbstferien.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Charakterbögen ausfüllen (freue ich mich darauf?!), morgen habe ich Winterreifen vorbereiten geplant und Sonntag möchte ich auf mich zukommen lassen!


Freitag, 25. September 2015

Freitagsfüller 25/09/15

Pünktlicher Freitagsfüller von Barbara! :)


6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1.   Genau heute  in drei Monaten ist Weihnachten voll im Gange.
2.   Ich liebe es zu kuscheln an kühlen Herbstabenden.
3.   Ich möchte mir gerne mehr Bücher kaufen.
4.   Ich trage zu Hause immer eine Jogginghose, denn die ist sehr bequem .
5.   Eltern haben es wahrscheinlich ziemlich schwer.
6.   Wie ich andere mit meinem Weihnachtsfetischismus in den Wahnsinn treibe, finde ich total witzig.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf schreiben, schreiben, schreiben, morgen habe ich einen großen Spaziergang geplant und Sonntag möchte ich zu meinem Schwiegervater!


Sonntag, 20. September 2015

Guilty Pleasures - Serienparade



Die Serienparade bei Frau Margarete geht in die nächste Runde!


Guilty Pleasures

Welche deiner Lieblingsserien ist dir ein bisschen peinlich? Welches Format schaust du gerne, obwohl du denkst, dass es keinen besonders hohen Anspruch oder keine gute Qualität hat? Welche Serie findet jeder doof, nur du nicht?


Ohje, wo soll ich da nur anfangen...?
Am besten bei meiner Lieblingsserie, von der ich - selbstverständlich - alle Staffeln besitze!


Ja ich weiß, dass es eigentlich eine Kinderserie ist, uneigentlich ist die Serie aber definitiv für Erwachsene, weil da Sprüche und Witze drin sind, die entweder Kinder nicht verstehen oder einfach nichts für Kinder sind.

Ich erinnere mich da immer gerne an eine Folge mit einer ganz bestimmten Szene. Leider habe ich die Folge nicht komplett gesehen, sondern war beim zappen mit einem Kumpel hängen geblieben. Amüsant war dabei, dass ich gerade davon gesprochen hatte, dass SpongeBob nichts für Kinder ist. Nach der Szene hat er mir geglaubt.
Da ich die Folge leider nicht finden kann, muss ich die Worte aus der Erinnerung wiedergeben, also wird es Abweichungen zum Original geben, aber was da gesagt wurde entspricht wirklich dem Inhalt!

Der fliegende Holländer und Mister Krabs kämpfen um die Kasse von Krabs. Krabs verspricht die Kasse nur nochmal anzufassen und dann wieder zu geben:
Mr. Krabs: "Das schwöre ich bei dem Goldzahn meiner Tante XY!"
Fliegender Holländer: "Deine Tante XY hat gar keinen Goldzahn!"
Mr. Krabs: "Woher willst du das wissen?"
Fliegender Holländer: "Ich hatte mal etwas mit ihr - auf dem Herrenpissoir!"

Ich schwöre, dass ich das so gesehen habe! Wirklich!
Und das ist nur ein Beispiel von vielen, um zu beweisen, dass SpongeBob eigentlich eine Serie für Erwachsene ist.
Wer nicht überzeugt ist, kann sich gerne auch eine der Verschwörungstheorien durchlesen.

Aber trotzdem lassen sich die vielen Lieder gut hören und prächtig mitsingen:






Freitag, 18. September 2015

Freitagsfüller 18/09/15

Wieder Freitag, wieder Freitagsfüller, wieder von Barbara ;)



6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1.   Es gibt Menschen, da könnte man rein schlagen.
2.    Bis wir uns das Ja-Wort gaben dauerte es nicht sehr lange ;)
3.    Als ich Lola vorhin mit Joghurt am ganzen Kopf gesehen habe, habe ich herzhaft gelacht.
4.   Meine Mutter ist der neugierigste Mensch, den ich kenne.
5.   Bei meiner Hochzeit hatte ich zum Glück keine kalten Füße.
6.   Die erste Kürbissuppe wird nicht die Letzte sein.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Fußball, morgen habe ich zur Schwiegermutter, die gestern Geburtstag hatte, fahren geplant und Sonntag möchte ich meine Frau in den Nachtdienst verabschieden!


Montag, 14. September 2015

"Stadt - Land - Fluss" in der Serienparade



Die Serienparade bei Frau Margarete geht weiter!

Dieses Mal mit dem Thema, welche Serien wir kennen, die NICHT aus Amerika oder Großbritannien kommen...


Mir sind zunächst viele deutsche Serien eingefallen.
Darunter zunächst etwas aktuelles wie Block B:



Aber auch schon etwas "ältere" Serien, wie Doctor's Diary, eine Mischung aus Grey's Anatomy und Bridget Jones:



Nicht zu vergessen meine Lieblingsserie als ich noch Kind war: Schloss Einstein!




Nun weg von den deutschen Serien...
Wie wäre etwas aus Frankreich? Da ist mir als erstes The Returned eingefallen.



Japan kann natürlich auch mit seinen Animes mithalten, aber was wäre ich geworden, wenn ich kein Sailor Moon geguckt hätte?!



Eine weitere geliebte Kinderserie (dieses mal aus den Niederlanden) ist Alfred J. Kwak



Aber auch im englischsprachigen Raum gibt es noch etwas zu entdecken...
Wie zum Beispiel die australischen Serien, wie H2O - Plötzlich Meerjungfrau


oder Skippy das Buschkänguruh



Ob das nächste jetzt wirklich so 100% zählt ist fraglich, aber ich wollte auf keinen Fall die schottische Lesbenserie Lip Service aus lassen:




Letztendlich habe ich wirklich mehr Serien gefunden, als ich zunächst gedacht hätte!

Sonntag, 13. September 2015

Freitagsfüller 11/09/15

Schon wieder Sonntag, aber trotzdem der Freitagsfüller von Barbara :)


6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1.   Bei meinem ersten veröffentlichten Roman soll alles perfekt sein.
2.    Vertrauen ist so wichtig.
3.    Wenn man trotz Bronchitis arbeiten geht, kann das (leider) übel ausgehen.
4.   Bei manchen Dingen in der letzten Zeit ist mir fast der Kragen geplatzt.
5.   In unserem Land stelle ich gerne so manches in Frage.
6.   Ich freue mich schon auf die ersten Herbstblumen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Besuch von Papa, morgen habe ich  einen alten Freund meiner Frau treffen geplant und Sonntag möchte ich ausruhen, damit ich fit in die neue Woche starten kann!



Mittwoch, 9. September 2015

Buch vs. Film - Blogparade bei Miss Booleana



Bei Miss Booleana läuft noch bis heute die Blogparade "Buch vs. Film" und hier ist mein Beitrag dazu.




Harry Potter vs. Harry Potter (2001 – 2011)

Bekannterweise bin ich ein totaler Harry Potter Nerd!
Sowohl Bücher als auch Filme sind legendär. Die Personen wurden 1a umgesetzt, die Story ist auch als Film sehr gelungen.
Schwierige Entscheidung wem ich hier den Punkt gebe. Deswegen Berufe ich mich hierbei auf die Vielfalt, die das Buch bietet und dass es auch Jahre nach Ende der Buchreihe immer noch weitere Infos und Spin-offs gibt.

Daher hierbei ein Punkt für das Buch!




Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele vs. Hunger Games (2012)

Eine ähnliche Hysterie wie für Harry Potter empfinde ich für Panem.
Die Filme sind auch sehr gut – keine Frage – aber es reicht einfach nicht, um zu überwiegen. Mit den Büchern verbinde ich auch viel Emotionales und Persönliches.
Sorry, aber Punkt für das Buch.




Per Anhalter durch die Galaxis vs. Per Anhalter durch die Galaxis (2005)

Konfus, verrückt, genial.
Für Alltagstauglich halte ich in dieser absurden Welt aber den Film, da selbst mir an manchen Stellen meine Vorstellungskraft kaum ausgereicht hat und ich nur dachte: „Hää?“
Trotzdem ist die 42 meine Kultzahl.
Punkt für den Film!


Das Parfüm vs. Das Parfüm – Die Geschichte eines Mörders (2006)

Das Buch kam mir irgendwie wie Kaugummi vor. Nicht schlecht, aber mir hat etwas gefehlt. Und was mir gefehlt hat, brachte der Film mit. Eine wunderbare Karoline Herfurth (alleine hierfür gibt es Pluspunkte) und auch eine tolle, düstere Besetzung.
Noch ein Punkt für den Film.


Krabat vs. Krabat (2008)

Nachdem ich das Buch gelesen hatte, war ich ziemlich neugierig auf den Film. Das Buch von Ottfried Preußler zieht sich ein wenig, ist nicht direkt spannend und ungewohnt geschrieben. Aber genau das macht es für mich aus. Es hat etwas Bedrohliches, mystisches. Der Film hingegen kommt mir etwas „heruntergeleiert“ vor, baut keine Spannung auf und ist auch unabhängig vom Buch kein Kassenschlager.
Erneuter Punkt für das Buch!


Das Jesus Video vs. Das Jesus Video (2002)

Ein Buch, das ich sehr geliebt habe! Den Film dagegen fand ich so enttäuschend und am Buch vorbei, dass ich wahnsinnig enttäuscht war und nach etwa 45 Minuten sogar ausgeschaltet habe…
Hier geht der Punkt definitiv ans Buch!




Grüne Tomaten vs. Fried Green Tomatoes (1991)

Eine der wenigen Literaturverfilmungen, die ich VOR dem Buch an mich genommen habe. Und trotzdem hat mich das Buch an keiner Stelle gelangweilt. Es mag merkwürdig klingen, aber es ist ein bisschen, wie bei Harry Potter. Im Buch erfährt man einfach so viel mehr über die Charaktere und andere Personen, die keinen Platz im Film finden. Zudem geht die Geschichte im Buch auch nach dem Tod von Ruth weiter. Ich habe gelacht und geweint und ich weiß wirklich nicht, wem ich hier den Punkt geben soll…




Soloalbum vs. Soloalbum (2003)

Der Film hätte mir vielleicht mehr gefallen, wenn nicht gerade Matthias Schweighöfer in der Hauptrolle gewesen wäre. Das kann auch Nora Tschirner nicht wieder gut machen. Aber die Tatsache, dass das Ende einfach unpassend ein Happy End wird? Not!
Punkt für das Buch.


Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück vs. Bridget Jones‘ Diary (2001)

Beides zum Lachen und Weinen. So wunderbar geschrieben und herzlich ehrlich. Den Film macht allerdings aus, dass die Besetzung wirklich grandios ist. Bridget ist im Buch nämlich gar keine pummlige Frau, sondern einfach essgestört, was dem Ganzen eine (unpassende) traurige Note verpasst.
Punkt für den Film!




P.S. Ich liebe dich vs. P.S. I Love You (2007)

Punkt für das Buch.
Hä? Warum? So ohne Beschreibung?
Das Buch spielt in Irland, der Film nicht. Das reicht mir persönlich schon aus.
Tatsache ist allerdings die totale Fehlbesetzung im Film, abgesehen davon, dass es einfach mal in einem anderen (und wirklich weniger charismatischem) Land spielt. Hilary Swank ist nicht die zierliche, kleine Frau, die im Buch beschrieben wird. Allgemein sind die Buchfiguren Jünger, was die Story um Welten tragischer macht.





And the winner is…

Das Buch!

Mit einem Punktestand von 6:3


Aber Freunde... das Battle endet nie!

Freitag, 4. September 2015

Freitagsfüller 04/09/15

Heute mal ein pünktlicher Freitagsfüller von Barbara :)


6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1.   Gestern habe ich nicht viel gemacht, weil ich seit einer Woche total erkältet bin.
2.   Meine Stimme ist zwar noch sehr heiser, aber sie soll noch besser werden bis zum Wochenende.
3.   Für den Herbst wünsche ich mir etwas kühleres Wetter.
4.   Ich würde gerne etwas an meinem äußeren ändern, aber vorher werde ich es mir gründlich überlegen.
5.   Meine Nachbarn streiten sich oft.
6.   So ein Bierchen am Wochenende kann man auch gut trinken.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Mario Barth in Krefeld, morgen habe ich Besuch von meinem Papa geplant und Sonntag möchte ich gesund sein, damit ich nächste Woche wieder richtig arbeiten kann!



Mittwoch, 26. August 2015

Leben und Tod in Serien

Das 6. Thema bei Frau Margaretes Serienparade dreht sich um Leben und Tod in Serien.

Bei der großen Anzahl an Serien, die ich gucke, bekommt man doch den ein oder anderen Todesfall mit und auch hin und wieder eine Geburt.

Ich glaube die Serie bei der ich aufgrund der emotionalen Todesfälle am meisten weinen musste ist definitiv Grey’s Anatomy. Besonders unter die Haut ging mir dabei der tragische Tod von Denny Duquette!




Ganz schlimm fand ich auch den Tod eines anderen Lieblingscharakters: Lexie Grey!



Ach eigentlich habe ich in jeder Folge Rotz und Wasser geheult, auch jetzt, wo ich die Ausschnitte bei youtube rausgesucht habe... Und egal, wie oft ich die Grey's Anatomy Folgen schon gesehen habe... ich heule doch jedes Mal wieder!!!


Aber es gibt auch schöne Tode. In anderen Serien natürlich!
Zum Beispiel der von Joffrey in Game of Thrones - leider nicht annähernd grausam genug!



Ein weiterer furchtbarer Tod, bei dem ich - natürlich - auch wie ein Schlosshund geweint habe, war der von Dana aus L Word:



Erleichternd dagegen war der Tod der nervigen Jenny. Spät, aber immerhin...



Als der "Gouverneur" gestorben ist, war ich auch ziemlich froh...


Montag, 24. August 2015

Von Helden und Schurken

In Frau Margaretes Serienparade geht es im 5. Thema um Helden und Schurken.

Ich habe mir gedacht, dass ich mir mal Gedanken über Helden und Schurken mache und dabei habe ich festgestellt: Nicht jeder Held ist toll und nicht jeder Schurke schlecht. Nein, es gibt genauso unsympathische Helden, wie sympathische Schurken.
Genau die stelle ich hier heute vor, genauso wie die „Klassiker“.

Sympathischer Held
Einen sympathischen Helden zu finden scheint erstmal leicht zu sein, aber ich habe mir damit ziemlich schwer getan.
Sie mag nicht die klassische Heldin sein, aber eine Heldin ist sie allemal. Die Rede ist von Temperance Brannon alias „Bones“. Herrlich trocken und so ernst, ist sie doch ein Genie. Eine Heldin, die es für mich definitiv auf Platz 1 schafft!

Unsympathischer Held
So ein richtig unsympathischer Held ist für mich Rick Grimes aus „The Walking Dead“. Er ist der Anführer der Gruppe und am Anfang habe ich ihn auch gemocht, aber von Staffel zu Staffel entwickelt er sich immer mehr zu einem miesen Kerl, der die Kontrolle nicht abgeben will.
Neben dem blöden Rick gibt es auch seinen nervigen Sohn Carl. Ohne Witz, diese Rick – Carl Beziehung ist einfach nervend und anstrengend. Es gibt so viele tolle Charaktere in der Serie, aber die Grimes gehören definitiv nicht dazu.

Unsympathischer Schurke
Ein richtiger Schurke muss her. Davon gibt es doch massig, aber welcher ist nun der übelste Schurke von allen? Ich konnte mich nicht entscheiden zwischen dem Gouverneur (The Walking Dead) und König Joffrey (Game of Thrones).
Beide sprechen für sich, denke ich...

Sympathischer Schurke
Einen sympathischen Schurken in einer Serie zu finden, fand ich eine schwierige Aufgabe. Die Entscheidung fiel letztendlich auf eine Person, von der bisher keiner so recht zu wissen scheint, ob er nun „gut“ oder „böse“ ist: Petyr „Littlefinger“ Baelish aus „Game of Thrones“.
Mal hasst man ihn, dann findet man ihn wieder gut. Ich kann nicht sagen auf welcher Seite er steht, aber er hat etwas so mysteriöses an sich, dass ich ihn mit der Zeit doch recht lieb gewonnen habe.

Sonntag, 23. August 2015

Freitagsfüller 21/08/15

Leider erst heute, aber trotzdem wie immer von Barbara ;)


6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1.   Eigentlich müsste ich noch ein bisschen lernen.
2.    Mir gehört zwar die linke Bettseite, aber meistens liege ich in der Mitte.
3.   Unter dem Tisch liegt gerne die kleine Lola.
4.   Lesen finde ich fast genau so gut wie schreiben.
5.   Solange noch Sommer ist  bin ich viel draußen.
6.   Heute gab es meinen Lieblingskuchen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf lange Gespräche auf dem Balkon im Mondschein, morgen habe ich großen Wohnungsputz geplant und Sonntag möchte ich meine Mutter zu Besuch kommen lassen!